ALKOHOL IST
VOLKSDROGE NR. 1

Liebe Leser!
350.000 Männer und Frauen in Österreich gelten als alkoholkrank, weitere 650.000 sind aufgrund ihres Alkoholkonsums stark gefährdet. Insgesamt leben also eine Million Menschen bei uns, die ihr Trinkverhalten nicht oder kaum mehr kontrollieren können. Und schon gar nicht stoppen. Eine beachtliche Zahl, wenn man bedenkt, dass unser Land nur acht Millionen Einwohner zählt. Alkoholismus ist somit bei Weitem die Volksdroge Nr. 1.

Weiterlesen...

VIEL RAUCH UM NICHTS

Die österreichische Regierung ist drauf und dran, den Tabakkonsum bundesweit erst ab 18 Jahren zu erlauben. Doch wenn es um den jugendlichen Konsum von Alkohol geht, steckt man weiterhin den Kopf in den Sand. So ist in drei österreichischen Bundesländern den Minderjährigen weiterhin erlaubt, harte Getränke bereits am 16 Jahren zu konsumieren.

Weiterlesen...

BESSER BEKIFFT ALS BESOFFEN?

„Legalize It“ fordern seit vielen Jahren Kiffer, die sich zu Recht dagegen wehren, kriminalisiert zu werden. Auch manche Politiker fordern die Freigabe von Cannabis. Manche von ihnen meinen, dass es besser sei, bekifft als besoffen zu sein. Aber sie vergessen darauf hinzuweisen, dass Cannabis längst nicht so harmlos ist, wie sie es uns einreden wollen.

Weiterlesen...

STIEFKIND ALKOHOLISMUS

2015 war Alkoholismus in den österreichischen Medien ein beliebtes Thema, Tageszeitungen, Wochen- und Monatszeitschriften sowie das Fernsehen berichteten ausführlich darüber. Doch mittlerweile ist diese Volkskrankheit aus der Berichterstattung wieder verschwunden. Was nicht sein darf, darüber wird halt nicht berichtet.

Weiterlesen...

ES TUT SICH WAS!

In Deutschland sterben jährlich 74.000 Menschen an den Folgen ihrer Alkoholsucht, in Österreich sind es 8000. In beiden Ländern ist Zahl der Abhängigen gestiegen. In der Alpenrepublik hat man – im Gegensatz zu Deutschland – lange weg geschaut, doch demnächst starten in zwei Bundesländern, Wien und die Steiermark, umfassende Maßnahmen gegen die Krankheit.

Weiterlesen...

MUSS MAN SICH
GUTES
 GEWISSEN ERSAUFEN?

In der Weihnachtszeit wird gerne für einen guten Zweck gesammelt. Und das ist auch gut so. Nur: Muss dabei immer Alkohol im Spiel sein? Muss die Luft in den Adventsmärkten immer alkoholge-schwängert sein? „Alk-Info“-Mitarbeiter Werner Schneider sucht in seinem „Editorial“ nach einem Ausweg aus dieser oft gefährlichen Tradition.

Weiterlesen...

KONTROLLIERTE VORSÄTZE

Sie werden zu Neujahr haufenweise, aber auch an Montagen gefasst: gute Vorsätze wie weniger rauchen, weniger essen und weniger trinken. Doch obwohl das Kontrollierte Trinken jetzt von vielen Therapeuten als neue Zauberformel gerne gepriesen wird, gilt das nur für jene, meist junge Menschen, die gerade erst am Anfang ihrer Sucht stehen. Und nur für die!

Weiterlesen...

NUR VERSAGER SAUFEN?

Immer mehr Eltern üben schon auf ihre Volksschulkinder und auf deren Lehrerinnen einen großen Druck aus, damit die Tochter, der Sohn Bestleistungen erzielt. Denn wer was leistet, ist erfolgreich. Und wer nicht so funktioniert, wie er soll, wird bestraft. Womit ein gefährlicher Grundstein für eine spätere Alkoholkarriere gesetzt wird.

Weiterlesen...

SAUFEN OHNE REUE?

Wir leben in einem Knopfdruckzeitalter, in dem wir es gewohnt sind, gegen alles sofort ein Mittel zu haben. Findige Pharmaunternehmen bieten seit geraumer Zeit im Internet Pillen gegen den Kater an. Saufen ohne Reue danach. Wie praktisch. Aber Vorsicht: Wer nicht auf die Warnsignale seines Körpers hört, muss mit Folgen rechnen, auf die er lieber verzichtet und dafür auch so manche Kopfschmerzen akzeptiert hätte.

Weiterlesen...

WARUM DIE AA DIE MEDIEN MEIDET

Keine Frage, die Anonymen Alkoholiker (AA) machen eine sehr wertvolle Arbeit und haben unter jenen, die dabei bleiben, eine sehr kleine Rückfallquote. Das Problem dabei ist nur, dass es, was die Öffentlichkeitsarbeit der AA betrifft, große Mängel gibt. Die Botschaft wird kaum nach außen getragen, die Philosophie, die dahinter steckt, kennt kaum ein Außenstehender.

Weiterlesen...

ÜBERFALL

Während ehemalige Drogensüchtige zum Glück die Möglichkeit, die Szene zu wechseln um nicht andauernd mit dem Stoff, der sie an den Rand der Gesellschaft brachte, konfrontiert zu werden, haben trockene Alkoholiker dazu keine Chance. Der Alkohol ist allgegenwärtig, egal ob im Supermarkt, bei Familientreffen oder beim Besuch von lieben Freunden.

Weiterlesen...

EIN HERZLICHES DANKE!

Alk-Info“ kann auf das vergangene Jahr 2014 zufrieden zurückblicken – wurden unsere Website doch insgesamt mehr als 2,6 Millionen Mal aufgerufen. Dafür möchten wir uns recht herzlich bei allen Leserinnen und Lesern bedanken. Bedanken wollen wir uns auch bei einer Künstlerin oder einem Künstler, die oder der uns ein besonderes Geschenk zu Weihnachten machte.

Weiterlesen...

DA KANN MAN HALT NICHTS MACHEN!

Schulschluss in Wiener Neustadt in Niederösterreich: 25 Schüler mussten, nachdem sie den Ferienbeginn mit viel Alkohol gefeiert hatten, ärztlich versorgt werden, acht davon landeten im Krankenhaus. Was vor einiger Zeit die Medien veranlasst hätte, über solche Vorfälle groß zu berichten, ist ihnen jetzt kaum mehr eine Meldung wert. Es ist halt so, wen interessiert's?

Weiterlesen...