Wie es Kindern
von alkoholkranken Eltern ergeht

Kinder von süchtigen Eltern haben es besonders schwer, da ihre Bedürfnisse nach Zuwendung, Verlässlichkeit oder Geborgenheit nur selten erfüllt werden. Die Psychotherapeutin der Fachsektion Psychodrama, Soziometrie und Rollenspiel, Dr. Martha Flaschka, hat sich für „Alk-Info“ mit dieser Thematik ausführlich auseinandergesetzt.

Weiterlesen ...

Ab wann darf man
Fortgehen und Alkohol trinken?

Jugendschutzgesetz in verschiedenen LändernDie Europäische Union regelt zwar vieles, aber ein einheitliches Jugendschutzgesetz ist nicht noch lange nicht in Sicht. „Alk-Info“ hat sich angeschaut, wie es zwölf Länder der EU (von Belgien bis Griechenland, von Dänemark bis Spanien) sowie Russland mit den Jugendschutzbestimmungen halten.

Weiterlesen ...

Das Leben der Kinder von Alkoholikern

Wirbelkiste – Gruppe für Kinder aus alkoholbelasteten FamilienIn Österreich leben etwa 150.000 Kinder in Haushalten, in denen ein Familienmitglied ein Alkoholproblem hat. Die steirische Fachstelle für Suchtprävention VIVID betreut mit dem Projekt „Wirbelkiste“ in der Steiermark (wo ca. 20.000 Kinder aus alkoholbelasteten Familien leben) solche Kinder, die kaum über ihre Gefühle sprechen können.

Weiterlesen ...

Ein Zivildiener arbeitet mit Alkoholikern

Phil ist 19 Jahre alt, hat das Gymnasium hinter sich und absolviert zur Zeit seinen Zivildienst in einer Wohngemeinschaft für Alkoholkranke. Wie seine Arbeit aussieht, was ihm die von ihm betreuten Bewohner erzählen und wie der Zivildienst seine Sichtweise auf den Alkohol beeinflusst erzählt der junge Mann im großen „Alk-Info“-Gespräch.

Weiterlesen ...

Alkohol und Serotonin

Strukturformel von SerotoninWer in seiner Kindheit physisch oder psychisch missbraucht wurde, neigt später zu erhöhter Aggression und Suchtverhalten. Ein schwedisches Forscherteam hat nun erstmals nachgewiesen, dass dafür ein gestörter Serotoninhaushalt verantwortlich ist. Für „Alk-Info“ Oberarzt der Landesnervenklinik Sigmund Freud in Graz, Dr. Manfred Maier, was das Serotonin im menschlichen Körper bewirkt.

Weiterlesen ...

Mit 16 Jahren schon geeicht

Deutschlands Drogenbeauftragte Marlene Mortler musste jetzt bekanntgeben, dass die bisher gestarteten Aufklärungskampagne gegen den Jugendalkoholismus bisher ohne Wirkung geblieben sind. Und ein leitender Polizist berichtet, dass viele Jugendliche bereits in einem beängstigendem Ausmaß Unmengen an Alkohol vertragen, weil sich ihr Körper längst daran gewöhnt hat.

Weiterlesen ...

Dauerrausch im Elternhaus

Dauerrausch im ElternhausKinder von Alkoholikern haben mehr Aggression und Gewalt erlebt als Kinder, die in einem suchtfreien Umfeld aufwachsen. Sie neigen zu Hyperaktivität, werden oft psychisch, aber auch physisch krank – und werden später oft selbst alkoholkrank. Der bekannte deutsche Psychologe und Suchtforscher Prof. Dr. Michael Klein hat nun eine umfangreiche Studie zu diesem Thema vorgelegt.

Weiterlesen ...

Prävention am Fußballplatz

VOLLFAN statt voll fettSeit 2011 zeigt das Institut für Suchtprävention der Stadt Wien dem Alkohol die rote Karte. Mit diversen Veranstaltungen und dafür ausgebildete Peers soll auf einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Alkohol aufmerksam gemacht werden. „Alk-Info“ war im Stadion dabei.

Weiterlesen ...

Kabarettist Josef BurgerAlkohol-Kabarett für Jugendliche

Mit seinem Alkoholpräventionsprogramm „100 Prozent Rauschfrei“ hat der österreichische Kabarettist Josef Burger bereits tausende SchülerInnen und Lehrlinge zum Lachen gebracht. Und dennoch für Betroffenheit gesorgt. Im „Alk-Info“-Gespräch erzählt der gebürtige Wiener, wie er auf die Idee dazu kam, wie die Reaktionen der Jugendlichen sind und wie der Alkohol ihn einst an den Rand des Ruins brachte.

Weiterlesen ...

Der erste Rausch im Kindesalter

VIVID – Fachstelle für SuchtpräventionWenn Kinder oder Jugendliche ihren ersten Rausch nach Hause schleppen, sind die Eltern gefragt. Denn die Vorbildwirkung der Erwachsenen ist wichtig und kann einen Grundstein für eine spätere Suchterkrankung legen. Der Verein Vivid in der Steiermark möchte Eltern in dieser schwierigen Phase an die Hand gehen.

Weiterlesen ...

Alkohol in der Pubertät

Eine deutsche Studie des Mannheimer Zentralinstituts für Seelische Gesundheit hat jetzt festgestellt, dass Kinder, die während ihrer Pubertät Alkohol trinken, ein weitaus höheres Risiko haben, im Erwachsenenalter davon abhängig zu werden als jene, die vor oder nach der Geschlechtsreife Alkohol trinken.

Weiterlesen ...