März 2018

Berlin: Mehr Geld für kommunale Suchthilfe

Nach Ansicht der Drogenbeauftragten der Bundesregierung, Marlene Mortler, soll die Suchthilfe der Kommunen künftig mit mehr Geld ausgestattet werden. Trotz etlicher Erfolge der vergangenen vier Jahren will sie mehr unternehmen, damit der Alkohol- aber auch der Tabakkonsum rückläufig wird. Mortler fordert auch einen offenen Diskurs über Suchterkrankungen.

Weiterlesen ...

März 2018

Iran: Trotz Alkoholverbot viele Süchtige

Obwohl Alkohol im strenggläubigen Iran per Strafe verboten ist, werden immer mehr Iraner alkoholkrank. Eine deutsch-iranische Islamwissenschaftlerin schlägt jetzt Alarm, denn laut dem Gesundheitsministerium in Teheran sind bereits mehr als fünf Millionen Iraner süchtig nach Alkohol, weitere 2,8 Millionen sind bereits drogenabhängig.

Weiterlesen ...

Februar 2018

„Sucht Schweiz“ schlägt Alarm

Obwohl der Pro-Kopf-Konsum von alkoholischen Getränken der Eidgenossen zurückgegangen ist und 2017 den tiefsten Stand erreicht hat, schlägt „Sucht Schweiz“ Alarm: Eine Viertelmillion der Schweizer sei alkoholabhängig, warnt die Stiftung. Immerhin sterben im Jahr an die 1600 Menschen frühzeitig an den Folgen ihres übermäßigen Alkoholkonsums.

Weiterlesen ...

Februar 2018

Russland: Sport statt Wodka

Innerhalb der vergangenen zehn Jahren ist der Alkoholkonsum der Russen um 30 Prozent zurückgegangen. Als Grund dafür wird die steigende Körperkultur der Bevölkerung angegeben: Immer mehr Russen setzen auf Sport statt auf Wodka. Und vier von zehn Russen geben laut einer Umfrage an, überhaupt keinen Alkohol mehr zu trinken.

Weiterlesen ...

Februar 2018

Polen: Trinkverbot auf allen öffentlichen Plätzen

Gab es bisher ein Trinkverbot nur an bestimmten Orten, so hat die polnische Regierung nun das Trinken auf allen öffentlichen Plätzen des Landes per Gesetz untersagt. Um die ausufernde Alkoholsucht der Polen in den Griff zu bekommen, wird auch der Alkoholverkauf sowie die Werbung für alkoholische Getränke stark eingeschränkt.

Weiterlesen ...

Januar 2018

Niedersachsen und Bremen: Alkoholverbot auf vielen Regionalstrecken

Mit Beginn des neuen Jahres tritt für die Regionalstrecken in Niedersachsen und Bremen das Alkoholverbot im Zug in Kraft. Verboten ist demnach nicht nur der Alkoholkonsum im Zug, sondern auch die Mitnahme alkoholischer Getränke, sofern diese für den Konsum während der Fahrt gedacht sind. Wer sich an das neue Verbot nicht hält, wird mit 40 Euro bestraft.

Weiterlesen ...

Januar 2018

Schweiz: Rausch bereits im Mutterleib

Eine neue Studie aus der Schweiz belegt, dass 40 Prozent der werdenden Mütter während ihrer Schwangerschaft Alkohol trinken, 20 Prozent tun dies sogar wöchentlich. Schon bereits ein Glas Wein, das die Mutter trinkt, kann jedoch bei einem Ungeborenen einen ordentlichen Rausch auslösen, schlagen die Studienautoren Alarm.

Weiterlesen ...

Dezember 2017

Jeder achte Deutsche ist an Weihnachten betrunken

Stille Nacht, besoffene Nacht. Laut einer repräsentative Umfrage im November hat rund jeder achte Deutsche vor, sich an den Weihnachtsfeiertagen einen ordentlichen Rausch anzutrinken. Und zehn Prozent gaben an, dass ihnen der Alkohol bisher mindestens ein Mal das Fest verdorben hatte. Besonders die Jungen bereiten sich schon jetzt auf ein feucht-fröhliches Weihnachten vor.

Weiterlesen ...