Januar 2018

Schweiz: Rausch bereits im Mutterleib

Eine neue Studie aus der Schweiz belegt, dass 40 Prozent der werdenden Mütter während ihrer Schwangerschaft Alkohol trinken, 20 Prozent tun dies sogar wöchentlich. Schon bereits ein Glas Wein, das die Mutter trinkt, kann jedoch bei einem Ungeborenen einen ordentlichen Rausch auslösen, schlagen die Studienautoren Alarm.

Weiterlesen ...

Dezember 2017

Jeder achte Deutsche ist an Weihnachten betrunken

Stille Nacht, besoffene Nacht. Laut einer repräsentative Umfrage im November hat rund jeder achte Deutsche vor, sich an den Weihnachtsfeiertagen einen ordentlichen Rausch anzutrinken. Und zehn Prozent gaben an, dass ihnen der Alkohol bisher mindestens ein Mal das Fest verdorben hatte. Besonders die Jungen bereiten sich schon jetzt auf ein feucht-fröhliches Weihnachten vor.

Weiterlesen ...

Dezember 2017

Luxemburg: Jeder 4. Arbeitsunfall wegen Alkohol

Ein ernüchterndes Bild über Trunkenheit und Drogenkonsum zeichnet der Rechtsanwalt Pierrot Schiltz in seinen neu erschienen Buch „Alkohol und Drogen am Arbeitsplatz“, wonach jeder zehnte Arbeitnehmer in Luxemburg täglich zu Flasche greift und bei jedem 4. Arbeitsunfall Alkohol mit im Spiel ist. Ein Problem, bei dem laut Schiltz die Politik leider viel zu oft wegschaut.

Weiterlesen ...

November 2017

Deutschland: Immer mehr junge Komasäufer

Die Zahl ist alarmierend! Der Anstieg der jugendlichen Komasäufer, die zwischen zehn und 20 Jahre alt sind und mit einer Alkoholvergiftung in den Spitälern landeten, ist von 2015 auf 2016 bundesweit um 1,8 Prozent gestiegen. Spitzenreiter ist Sachsen-Anhalt, wo es einen Anstieg um etwas mehr als 26 Prozent gab.

Weiterlesen ...

November 2017

Island: Enormer Rückgang beim Alkoholkonsum von Teenagern

Gaben im Jahr 1998 noch 43 Prozent der befragten 15- und 16-Jährigen in Island an, regelmäßig Alkohol zu trinken, so sind es neuesten Umfragen zufolge nur noch fünf Prozent. Auch der Cannabis-Konsum der Teenager sank innerhalb von fast 20 Jahren von 17 auf sieben Prozent. Schuld an dieser erfreulichen Entwicklung sind mehrere Maßnahmen, die seitens der Politik getroffen wurden.

Weiterlesen ...

November 2017

Schottland: Mindestpreis für Whisky

Lange wurde daran gebastelt, jetzt ist es fix: Die schottische Regierung darf nach einem Urteil einen Mindestpreis für Whisky festlegen. Dadurch erhoffen sich Politiker und Sucht-Experten eine Senkung der Todesfälle durch Alkoholmissbrauch. Eine 0,75-Liter-Flasche Whisky wird demnach umgerechnet mindestens 15,60 Euro betragen.

Weiterlesen ...

Oktober 2017

Deutschland: Mehr als 20.000 Alkoholtote im Jahr

Die Zahlen haben es in sich: In Deutschland sterben laut einer Untersuchung mehr als 20.000 Menschen im Jahr an den direkten Folgen ihres Alkoholkonsums, etwa zehntausend Kinder kommen alkoholgeschädigt zur Welt und an die 2,65 Millionen Kinder haben ein alkoholkrankes Elternteil. Vor allem bei Menschen mit einem hohen Sozialstatus ist Alkohol sehr verbreitet.

Weiterlesen ...

Oktober 2017

Berlin: Mehr als 1000 Ärzte sind süchtig

Alkohol, illegale Drogen, Medikamente: Mindestens 1100 der insgesamt 22.000 Ärzte in Berlin haben laut einer Studie ein Suchtproblem. Als Grund dafür werden Stress, lange Dienste in den Spitälern, Streben nach Perfektion, Zeitdruck, leichter Zugang zu Medikamenten oder die Belastung mit der Führung einer Arztpraxis angegeben.

Weiterlesen ...